Seit 1921 im Dienst von Kindern und Jugendlichen

Vor fast 100 hundert Jahren begannen sechs Franziskanerinnen, die ersten Kinder und Jugendlichen in einfachen Baracken zu unterrichten. Sie legten den Grundstein für das heutige KJF Berufsbildungs- und Jugendhilfezentrum Dürrlauingen.

Aus Idealismus wird eine wertvolle Einrichtung

Am Anfang stand eine Idee: Franziskanerinnen aus Au am Inn wollten Kindern und Jugendlichen zu mehr Bildung verhelfen. Die jungen Leute sollten dadurch ihre Möglichkeiten erhöhen, einen Beruf zu erlernen, um somit ihre soziale Situation zu verbessern. Viele Jahre vergingen, aber die Idee trug Früchte. Heute besuchen etwa 420 Kinder und Jugendliche die Tagesstätte und Schulen am Standort Dürrlauingen, weitere 200 Jugendliche befinden sich in Ausbildung.

Die Geschichte von Sankt Nikolaus

Hier sehen Sie, wie alles begann:

Das könnte Sie auch interessieren:
Offene Werkstatt Schwaben (OWS)

Offene Werkstatt Schwaben (OWS)

Die OWS ist eine innovative alternative Werkstattform (WfbM) mit dem Ziel, erwachsene Menschen mit Teilhabeeinschränkungen zu qualifizieren und in den ersten Arbeitsmarkt zu vermitteln.

Mehr erfahren

Sankt Nikolaus - Angebote -Dienstleistungen

Angebote und Dienstleistungen

Die Ausbildung im BBW ist immer realitätsbezogen. Deshalb fertigen und erbringen wir viele Produkte und Dienstleistungen – auch für Außenstehende.

Mehr erfahren

Maßnahmen für Flüchtlinge

Maßnahmen für Flüchtlinge

In Zusammenarbeit mit der Arbeitsagentur unterstützen wir volljährige Asylbewerber bei der Heranführung und Eingliederung in unsere Gesellschaft.

Mehr erfahren

Ihr Kontakt zu uns

Sie möchten mehr über das KJF Berufsbildungs- und Jugendhilfezentrum
Sankt Nikolaus wissen oder einen Besichtigungstermin vereinbaren?
Dann schreiben Sie uns oder rufen Sie an unter 08222 998-447

* Pflichtfeld