Erfolge mit Neurofeedback bei ADHS/ADS: Die sanfte Methode

ADHS und ADS bei Jugendlichen sind weit verbreitet. Hinter den Schlagwörtern verbergen sich Aufmerksamkeits-­Störungen und Hyperaktivität. Auf der Suche nach neuen Behandlungsmethoden gewinnt das Thema "Neurofeedback" zunehmend an Bedeutung. 

Neurofeedback-Training kann die Behandlung der ADHS-Symptomatik gezielt unterstützen und gleichzeitig eine medikamentöse Behandlung reduzieren oder ganz vermeiden. Deshalb bietet das KJF Berufsbildungswerk Dürrlauingen, begleitend zu einer rehaspezifischen Berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme oder dualen Berufsausbildung, ein mehrmodulares Behandlungskonzept mit dem Schwerpunkt Neurofeedback-Training an. 

 

 

Wie funktioniert Neurofeedback bei ADHS/ADS?

Fachleute gehen davon aus, dass ADHS durch eine Untererregung bestimmter Gehirnregionen ausgelöst wird. Hier setzt das Neurofeedback an. Die Klienten lernen auf spielerische Weise, ihre Gehirnströme selbst zu kontrollieren und bewusst Erregungs­- und Entspannungszustände zu erzeugen. Dazu werden mittels Sensoren die Hirnströme gemessen und auf einem Monitor grafisch dargestellt (z. B. als Fisch oder Flugzeug). Der Patient erhält die Aufgabe, die Grafik nach oben oder unten zu bewegen – so lernt er, sein Gehirn gezielt zu beeinflussen, um ein gewünschtes Ergebnis zu erreichen.

Der Erfolg wird sofort auf dem Bildschirm sichtbar – sozusagen als »spielerische« Belohnung. Durch Übung kann der Patient diese Selbstregulation immer schneller erzielen. Dieser Lerneffekt bleibt auch nach der Therapie bestehen und hat in der Behandlung von ADS/ADHS zu nachweisbaren Erfolgen geführt. 

Neurofeedback: Vorteile im KJF Berufsbildungswerk Dürrlauingen

  • Neurofeedback kann zu einer dauerhaften positiven Veränderung im Gehirn führen – mit nachweisbaren Erfolgen bei ADS/ADHS
  • Medikamente werden teilweise oder ganz ersetzt.
  • Aufmerksamkeit, Konzentration und Verhalten können positiv beeinflusst werden.
  • Die Bewältigung beruflicher und privater Anforderungen kann unterstützt werden.
  • Die Selbststeuerung kann verbessert werden.
  • Der Klient wird aktiv in die Behandlung miteinbezogen.
  • Neurofeedback ist völlig schmerzfrei und hat keinerlei Nebenwirkungen.
  • Neurofeedback macht Jugendlichen Spaß: Sie können »spielend« trainieren.

Individuelles Behandlungskonzept für den Erfolg

Das Behandlungskonzept des Neurofeedback ist für folgende Personengruppen geeignet: Junge Menschen mit Lernbehinderung, Lernbeeinträchtigungen oder Lernstörungen sowie psychischer Behinderung

  • mit motorischer Unruhe
  • mit hoher Ablenkbarkeit
  • mit Anpassungs-­ und Verhaltensproblemen
  • mit unüberlegtem, desorganisierten oder auch aggressivem Verhalten 

Das KJF Berufsbildungswerk Dürrlauingen arbeitet eng mit Erziehungsberatungsstellen und Kinder­- und Jugend­psychiatrien in der Region zusammen.

Ihr Kontakt zu uns

Sie möchten mehr über das Behandlungskonzept Neurofeedback
im KJF Berufsbildungs- und Jugendhilfezentrum Sankt Nikolaus wissen
oder einen Besichtigungstermin vereinbaren?
Dann schreiben Sie uns oder rufen Sie an unter 08222 998-465

* Pflichtfeld