Nikolausmarkt kommt beim Publikum an

Mehrere Tausend Besucher besuchten das KJF Berufsbildungs- und Jugendhilfezentrum
Immer wieder ein Publikumsmagnet: Der Nikolausmarkt auf dem Geländes des Sankt Nikolaus KJF Berufsbildungs- und Jugendhilfezentrums in Dürrlauingen (Foto: KJF/privat)
Immer wieder ein Publikumsmagnet: Der Nikolausmarkt auf dem Geländes des Sankt Nikolaus KJF Berufsbildungs- und Jugendhilfezentrums in Dürrlauingen (Foto: KJF/privat)
2. Dezember 2019

Der traditionelle Nikolausmarkt auf dem Gelände des Sankt Nikolaus KJF Berufsbildungs- und Jugendhilfezentrum in Dürrlauingen ist auch in diesem Jahr wieder ein Publikumsmagnet gewesen. Mehrere Tausend Besucher kamen am vergangenen Samstag, dem ersten Adventssamstag, auf das weitläufige Gelände und genoßen das tolle Programm mit vielen Aktionen von und für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Besonders gefragt bei den Gästen waren selbst hergestellte Geschenkideen aus Holz oder Metall sowie Adventsdekorationen. Zudem gab es Schmiedevorführungen, Kinderbasteln, Lebkuchenverkauf, einen Flohmarkt, eine Pflanzenbörse und eine Weihnachtsausstellung. Auf großes Interesse stieß zudem das Musical "Günni Glühwurm und das Geheimnis des Leuchtens", das von den Studierenden des 2. Kurses der Fachschule für Heilerziehungspflege Dürrlauingen gleich dreimal aufgeführt wurde.

Auch für das leibliche Wohl war gesorgt. Bei weihnachtlicher Blasmusik lockten unter anderem Köstlichkeiten vom Grill und aus dem Gulaschtopf. Daneben wurden Krautschupfnudeln, Spätzle-Pilzpfanne und Apfelnudeln angeboten. Neben Glühwein wurden außerdem Kaffee und Kuchen oder Waffeln serviert. Beim gleichzeitig stattfindenden Tag der offenen Tür nutzten die Besucher außerdem die Möglichkeit, einen Blick in die Werkstätten zu werfen und sich einen Überblick über die Arbeit des KJF Berufsbildungs- und Jugendhilfezentrums zu verschaffen.

Einen Überblick über das umfangreiche Leistungsangebot gibt es auch hier.

 

 

Galerie

Klicken Sie auf die Bilder, um eine Großansicht zu erhalten, Sie erhalten dann auch die Möglichkeit, die Bilder herunterzuladen.