LEGOLAND Bewerbertag

Zwischen Spaß und Action steckt viel Arbeit und die Möglichkeit auf eine berufliche Zukunft
27. Juli 2017

Als Achterbahn der Gefühle - zwischen Spaß und beruflicher Zukunft- lässt sich der  Bewerbertag im LEGOLAND Deutschland Resort beschreiben.

Dieses Jahr feiert das LEGOLAND Deutschland sein 15-jähriges Bestehen.  Fast ebenso lange besteht nun auch die gute und für beide Seiten fruchtbare Zusammenarbeit mit dem Sankt Nikolaus KJF Berufsbildungs- und Jugendhilfezentrum.

Viele erfolgreiche berufliche Werdegänge unserer Jugendlichen sind im LEGOLAND gestartet.  Gerade deshalb freuten wir uns sehr, dass wir nun auch mit den Teilnehmenden der HEBA Maßnahme anknüpfen konnten.

Nach einer freundlichen Begrüßung stellte uns Martina Markmann (Managerin Feriendorf Hauswirtschaft) den Freizeitpark sowie das angrenzende Feriendorf und die dort ausgeübten Berufe sowie die Firmengruppe vor. Im Anschluss beantwortete sie geduldig die aufkommenden Fragen der Flüchtlinge. So motiviert, startete die Gruppe ihren Blick hinter die Kulissen eines Freizeitparks mit viel Wissenswertem, auch im Hinblick auf mögliche Arbeitsbereiche.

Der Höhepunkt der Führung war die Besichtigung und Vorstellung der neuesten Attraktion im Park: „NINJAGO The Ride“, der interaktive 4D-Fahrspaß in dem neuen Themenbereich LEGO NINJAGO WORLD. Auch hier wurden die einzelnen Berufe und Arbeiten an der Attraktion vorgestellt. Zum Abschluss waren alle eingeladen, das neueste Fahrgeschäft zu testen; für viele die erste Berührung dieser Art.

Wieder zurück wurde über das Arbeitsmodell des LEGOLAND Resorts gesprochen und die ersten persönlichen Gespräche konnten geführt werden. Hier zeigte sich die unkomplizierte und unvoreingenommene  Haltung des LEGOLAND Teams gegenüber Menschen mit Handicap. Gerade Menschen mit Fluchthintergrund aus Kriegsgebieten können körperliche oder psychische Einschränkungen besitzen, welche ihnen den Start in die Arbeitswelt zusätzlich erschweren.

Nach den erfolgreichen Gesprächen und einer Einladung zum Mittagessen durften die Gruppen zwei Stunden zur freien Verfügung im Park verbringen, bevor es auf die Heimfahrt ging. Für viele Teilnehmer, die das erste Mal in einem Freizeitpark waren, ein unvergesslicher Tag.

Der Erfolg des Bewerbertages zeigt sich an jenen Teilnehmern, die inzwischen in ein Praktikum gestartet sind und durch ihre guten Arbeitsleistungen bereits Angebote für eine Arbeitsstelle erhalten haben.