VOILA_REP_ID=C12571F1:0033C121
KinderZentrum Augsubrg

Welche Kooperationspartner hat die Fachschule?

Studierende der Fachschule für Heilerziehungspflege und Heilerziehungspflegehilfe sind im Rahmen ihrer Ausbildung an unterschiedlichen Praxisorten tätig.

Eine Ausbildung ist nur möglich, wenn der Bewerber eine Zusage für eine Praxisstelle an einem Praxisort nachweisen kann.
Im Förderungswerk St. Nikolaus ist die Anzahl dieser Praxisstellen begrenzt. Sie werden durch die Fachschule nach erfolgtem Bewerbergespräch vergeben. Bewerber können auch selbst initiativ werden und sich um eine Praxisstelle bei einem unserer Kooperationspartner bewerben.

Es kommt vor, dass sich Träger anderer Einrichtungen für die Ausbildung interessieren und ihre künftigen Mitarbeiter an der Fachschule ausbilden lassen wollen. Hierzu können Kontakte mit der Schule aufgenommen werden. Entsprechende gegenseitige Voraussetzungen und Vereinbarungen werden geklärt.
Für die Ausbilder (Mentoren) und Bereichsleiter an den Praxisstellen bietet die Fachschule einmal pro Schuljahr ein Treffen an. Hier werden alle wesentlichen Inhalte und Neuerungen für die Ausbildung bekannt gegeben, über die für Mentoren und Praxisorte relevanten Themenstellungen wird referiert und Erfahrungen werden ausgetauscht.